franconofurd

Im Sommer 2018 wird der ehemalige Archäologische Garten für die Öffentlichkeit mit einer neuen Präsentation als

Kaiserpfalz Franconofurd


wiedereröffnet. Die seit den 1970er Jahren vor Ort konservierten Mauerreste der römischen, karolingischen und mittelalterlichen Epoche, ergänzt um die Ausgrabungen des Denkmalamtes 2012 – 14, wurden saniert und ein neues museographisches Konzept erarbeitet. Im Zentrum stehen die Fundamente der Aula Regia, der Königshalle der von Kaiser Ludwig dem Frommen 823 neu errichteten Pfalzgebäude und ihre Anbauten. Aus dieser bedeutenden Pfalz des 9. Jahrhunderts entwickelte sich die mittelalterliche und moderne Stadt Frankfurt.

Dank aktueller Licht- und Informationstechnik, großformatiger Lebensbilder, eines aktualisierten Bronzemodells der Pfalzanlage sowie eines Ausstellungsraumes mit repräsentativen Funden vom Domhügel wird für die Besucher des begehbaren Denkmals der splendor des sacri palatii, der Glanz der „Heiligen Pfalz“, wie sie im 9. Jahrhundert genannt wurde, erlebbar.

Das Archäologische Museum begleitet die Neueröffnung mit einem reichen Führungsangebot sowie einer Vortragsreihe zu den Ausgrabungen und zur Frankfurter Pfalz.